Naturnaher Sammlergarten

WIESENBURG/MARK, Hermann-Boßdorf-Straße 40

Der weitläufige Garten ist in seiner Entstehung vergleichsweise jung. Im Jahre 2001 mit der Anlage als Gehölzgarten begonnen, wurde er insbesondere in den letzten fünf Jahren um zahlreiche Staudenpflanzungen ergänzt. Großzügige Beete mit harmonischen Pflanzengesellschaften wechseln sich mit naturnah gestalteten Schattenbereichen ab.
Geprägt wird der Garten neben alten Obstbäumen durch die Vielzahl an (teilweise noch jungen) Gehölzraritäten aus Asien und Nordamerika, allen voran die Magnolien in nunmehr 40 Arten und Sorten. Neben mehr als 85 Rosensorten erstrecken sich die Staudensammlungen auf etwa 150 Phloxsorten sowie zahlreiche Hosta, Miscanthus, Astern und Staudenraritäten.

geöffnet am 27. Mai 2018 sowie 29. und 30. September 2018

Der Garten auf facebook mit weiteren Bildern.

Beitrag im MDR Garten vom 29.10.2017.

2016-08-06 Garteneinblick 5 2016-06-12 Garteneinblick 3
2016-08-20 Gartenimpressionen 4 2016-08-14 Garteneinblick 1
Gartenimpressionen 2 Herbstgrüße